Fit and Flare-Brautkleider: Für schlanke Frauen mit Kurven

Fit and Flare Brautkleider werden leicht mit Mermaid-Hochzeitskleidern verwechselt, da sie figurnah am Oberkörper anliegen und sich im Bereich des Rocks nach unten hin weiten. Im Unterschied zum Mermaid-Stil erfolgt diese Ausweitung bei Fit-and-Flaire-Modellen schon ab der Mitte des Oberschenkels, sodass sich dieser Schnitt klar vom klassischen Kleid im Meerjungfrau-Stil abgrenzt. Der Begriffe "Fit" und "Flare" bedeuten übersetzt "eng anliegend" und "ausgestellt", was die Schnittform dieser Stilrichtung treffend beschreibt. Die Passform der Fit-and-Flaire-Kleider erfordert eine entsprechende Figur und ein gewisses Selbstbewusstsein, um sich so figurbetont zu zeigen. Besonders große, schlanke Frauen mit langen Beinen und einer ausgeprägten Taille kommen in einem Hochzeitskleid im Fit-and-Flaire-Look feminin und strahlend zur Geltung. Aber auch zierliche Frauen mit ausgeprägten weiblichen Kurven machen in dieser Kleiderform am Tag Ihrer Hochzeit eine ausgesprochen gute Figur.

 

brautkleider-fit-and-flare-bild-9
brautkleider-fit-and-flare-bild-10

Ein Brautkleid im Fit-and-Flare-Stil: Zeitlos und vielseitig

Hochzeitskleider der Fit-and-Flare-Linie sind besonders vielseitig und bieten für jeden Geschmack ein passendes Modell. Die Oberteile der Brautkleider können bei dieser Passform ganz nach der persönlichen Vorliebe trägerlos oder mit schmalen oder breiten Trägern versehen sein. Auch die Ausschnittform ist variabel und reicht von Ausschnitten in V-Form über den U-Ausschnitt bis hin zur hochgeschlossenen Ausführung. Wer es besonders extravagant mag, entscheidet sich für ein asymmetrisches Hochzeitskleid mit nur einem Träger, der schräg verläuft. Ob mit Verzierungen, feiner Spitze oder im dezent klassischen Stil: Ein Brautkleid im Fit -and-Flare-Look macht Sie zum wunderschönen Augenfang des Tages. Fit-und-Flare-Brautkleider setzen die weiblichen Kurven von der Brust bis zum Po wirkungsvoll in Szene und wirken besonders verführerisch und sexy.

Das Fit-and-Flare-Hochzeitskleid mit den typischen Godet-Falten

Ursprünglich heißt das Fit-and-Flare-Brautkleid auch Godet-Kleid. Godet-Kleider verfügen über sogenannte "Godet-Falten", die aus Stoffteilen in Keilform bestehen und in den Rock eingefasst werden, damit dieser am Saum eine schwingende Weite erhält. Von außen betrachtet wirken diese Godet-Falten wie lange Schlitze, die dem Brautkleid eine leichte und fließende Form verleihen. Stöbern Sie bei Brautmoden Walter nach bezaubernden Brautkleidern für einen stilvollen und unvergesslichen Auftritt am schönsten Tag in Ihrem Leben! Gerne beraten wir Sie auch persönlich bei der Auswahl und stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Entdecken Sie hier einen Teil unseres umfassenden Sortiments!

OBEN